Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Postkoloniale Kritik am Entwicklungsbegriff

Juni 21 | 20:00 - 22:00

kostenlos
Bildquelle: Universität Kassel

Veranstaltungsreihe Postkolonialismus

Postkoloniale Kritik am Entwicklungsbegriff

Vortrag und Diskussion mit
Prof. Dr. Aram Ziai
(Politikwissenschenschaftler, Uni Kassel)

Der Begriff der Entwicklung wurde im Diskurs über den Globalen Süden dominant
nach dem 2.Weltkrieg, also in einer Zeit der formalen Dekolonialisierung.
Gleichzeitig steht er und die damit verbundene Praxis von Entwicklungspolitik
für die Aufrechterhaltung europäischer und nordamerikanischer Dominanz.
Denn Entwicklung wird als linearer Prozess verstanden, bei dem die industrialisierten
Länder einerseits Weg und Ziel vorgeben und andererseits immer vorne bleiben. Entwicklungsländer werden dabei über ihre vermeintlichen Defizite definiert. Die Definitionsmacht darüber, was Entwicklung beinhaltet, bleibt im Norden.
Auch postkoloniale Theoretiker*innen haben sich aufgemacht, diese dominanten Vorstellungen
über Entwicklung und ihre angebliche Notwendigkeit grundlegend zu hinterfragen.

Prof. Dr. Aram Ziai ist Politikwissenschaftler und Heisenberg Professor der Deutschen Forschungsgemeinschaft für Entwicklungspolitik und Postkoloniale Studien an der
Universität Kassel.
_______________________________

Marburger Forum für entwicklungspolitische und interkulturelle Themen in Kooperation mit ARBEIT und LEBEN Marburg (AG von DGB und vhs)

Die Veranstaltungen werden gefördert durch den Katholischen Fonds, Brot für die Welt und das Land Hessen. Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ. Für den Inhalt ist allein die Initiative Solidarische Welt verantwortlich.

Details

Datum:
Juni 21
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

Weltladen Marburg
Markt 7
Marburg, 35037
Telefon:
06421/686244