Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Selbstregierung, Autonomie und indigener Widerstand

Oktober 27 | 20:00 - 22:00

Die Geschichte der Inga Gemeinschaft in Aponte Nariño, Kolumbien

Veranstaltungsreihe Kolumbien

Vortrag und Diskussion mit

Leandro Janamejoy (Vertreter der Inga Gemeinschaft)

Vortrag auf Spanisch mit deutscher Übersetzung

Das Resguardo der Inga Gemeinschaft liegt in Aponte-Nariño, Kolumbien.
Diese verstehen sich als Nachfolger*innen der Inka.
Wie alle andere indigenen Gemeinschaften auf dem amerikanischen
Kontinent haben sie eine lange Tradition des Widerstandes. Dadurch entwickelten
sie Gegenentwürfe zur Idee der ‚Entwicklung‘.
Der Vortrag zeigt auf, wie sie für ihre Rechte in Bezug auf Territorium, Bildung und
Sprache und gegen die neoliberale Politik des kolumbianischen Staat sowie den Paramilitarismus kämpfen.

Leandro Janamejoy ist Vertreter der autonomen indigenen Regierung und Sprecher ihrer Kommunikationsabteilung. Er macht eine Vortragsreise in Deutschland, bei der er
über ‚buen vivir‘, indigene Selbstregierung und Autonomie
spricht.

 

In Kooperation mit Arbeit und Leben Hessen.
Die Veranstaltungen werden gefördert durch Brot für die Welt, den Katholischen Fonds
und das Land Hessen. Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ.
Für den Inhalt ist allein die Initiative Solidarische Welt verantwortlich.

Details

Datum:
Oktober 27
Zeit:
20:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Weltladen Marburg
Markt 7
Marburg, 35037
Telefon:
06421/686244