Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

September 2019

Buchvorstellung mit Luiz Ruffato zu „Das Buch der Unmöglichkeiten“

September 19 | 20:00 - 22:00
TTZ Marburg, Softwarecenter 3
Marburg, Hessen 35037 Deutschland
kostenlos

Buchvorstellung und Gespräch mit Luiz Ruffato und dem Übersetzer Michael Kegler zu seinem neuen Roman "Das Buch der Unmöglichkeiten" und zur aktuellen politischen Situation in Brasilien.

Mehr erfahren »

Kleinwaffenexport nach Mexiko

September 24 | 20:00 - 22:00
Historischer Rathaussaal, Markt 1
Marburg, 35037
kostenlos

Kleinwaffen sind weltweit für mehr Tote und Verletzte verantwortlich als jede andere Waffenart. Dass auch deutsche Kleinwaffen bei Menschenrechtsverletzungen und Gewalttaten zum Einsatz kommen, wird am Beispiel Mexiko aufgezeigt.

Mehr erfahren »

Dokumentarfilm „Ghostfleet“

September 26 | 19:30 - 22:00
Kino Capitol, Biegenstr. 8
Marburg, 35037
+ Google Karte
4€

Um den globalen Appetit nach Fisch zu stillen, müssen rund zehn Prozent der Fischer*innen weltweit, so schätzt man, unter extrem unwürdigen Bedingungen arbeiten. Thailand ist einer der weltweit größten Exporteure von Meeresfrüchten und hat eine Fischfangflotte, die unzählige Arbeiter benötigt.

Mehr erfahren »

Buchvorstellung „Die Verschwundenen“ von Antonio Ortunio

September 30 | 20:00 - 22:00
TTZ Marburg, Softwarecenter 3
Marburg, Hessen 35037 Deutschland
kostenlos

Buchvorstellung und Gespräch mit Hans-Joachim Hartstein zu dem von ihm übersetzten Kriminalroman „Die Verschwundenen“ von Antonio Ortunio (Mexiko) zusammen mit dem Hörbuchsprecher Manfred Fenner.

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Permakultur in Kenia, Vortrag von Philip Munyasia

Oktober 8 | 19:30 - 21:30
Weltladen Marburg, Markt 7
Marburg, 35037
kostenlos

PERMAKULTUR IN KENIA - (ER)LEBE DIE ERNÄHRUNGSREVOLUTION Philip Odhiambo Munyasia aus Kenia kommt im Sommer & Herbst 2019 nach Europa um sein Projekt „OTEPIC“ vorzustellen. Philip wuchs im Slum „Mitume“ in Kitale, einer Stadt im Westen Kenias, auf. Hunger, Gewalt, Arbeitslosigkeit und Stammeskonflikte sind dort an der Tagesordnung. Bereits als Jugendlicher hat er seine große Vision der Ernährungsrevolution formuliert: Nachhaltige Selbsternährung, Weitergabe des Wissens und Leben in Frieden und im Einklang mit der Natur. Nach Studien in den USA und…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren