Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen › Vortrag

Veranstaltungen Listen Navigation

Mai 2018

Honduras – Widerstand gegen ein autoritäres Regime

Mai 29 | 20:00 - 22:00
Weltladen
kostenlos

Bild: Hondurasdelegation Vortrag und Diskussion mit Rita Trautmann (HondurasDelegation) Honduras erlebt seit dem Putsch von 2009 eine Zeit des neoliberalen Ausverkaufs, einer prekären Situation von Mitgliedern sozialer Bewegungen, Menschenrechts- und Umweltaktivist*innen und die fortschreitende Konsolidierung eines autoritären Regimes. Nach den Wahlen Ende 2017 hat sich die Lage weiter verschärft. Über 35 Menschen sind im Zuge der Proteste gegen die verfassungswidrige Wiederwahl des Präsidenten Hernández umgekommen; die meisten von ihnen durch staatliche Gewalt. Die Polizei und Militärpolizei hat im Zuge der…

Mehr erfahren »
Juni 2018

Eine postkoloniale feministische Utopie

Juni 13 | 20:00 - 22:00
Weltladen Marburg, Markt 7
Marburg, 35037
kostenlos

Bild: Zeichnung von Maria Sauhetti Veranstaltungsreihe Postkolonialismus Eine postkoloniale feministische Utopie Vortrag und Diskussion mit Denise Bergold-Caldwell (Dipl. Pädagogin, Uni Marburg) Utopien sind nicht - wie häufig betrachtet - unerreichbare Zustände und deswegen utopisch, vielmehr können sie Visionen einer besseren Zukunft darstellen. Um diese Vision jedoch zu erreichen, bedarf es konkreter Analysen der Zustände, die der gewünschten Zukunft im Wege stehen. Im Vortrag wird es auf der einen Seite darum gehen, Kolonialismus und Geschlecht in unterschiedlichen Dimensionen historisch zu analysieren…

Mehr erfahren »

Postkoloniale Kritik am Entwicklungsbegriff

Juni 21 | 20:00 - 22:00
Weltladen Marburg, Markt 7
Marburg, 35037
kostenlos

Bildquelle: Universität Kassel Veranstaltungsreihe Postkolonialismus Postkoloniale Kritik am Entwicklungsbegriff Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Aram Ziai (Politikwissenschenschaftler, Uni Kassel) Der Begriff der Entwicklung wurde im Diskurs über den Globalen Süden dominant nach dem 2.Weltkrieg, also in einer Zeit der formalen Dekolonialisierung. Gleichzeitig steht er und die damit verbundene Praxis von Entwicklungspolitik für die Aufrechterhaltung europäischer und nordamerikanischer Dominanz. Denn Entwicklung wird als linearer Prozess verstanden, bei dem die industrialisierten Länder einerseits Weg und Ziel vorgeben und andererseits immer vorne…

Mehr erfahren »

Die imperiale Lebensweise

Juni 28 | 20:00 - 22:00
Weltladen Marburg, Markt 7
Marburg, 35037
kostenlos

Bildquelle: ILA Veranstaltungsreihe Postkolonialismus Die imperiale Lebensweise Vortrag und Diskussion mit Magdalena Heuwieser (Autorin) Drei von vier Deutschen finden, dass sich unsere Wirtschaft und unser Leben radikal verändern müsste. Gleichzeitig erreicht die Fleischproduktion Rekorde und Grünen-Wähler*innen sitzen im Parteienvergleich am häufigsten im Flugzeug. Fleisch und Fliegen – der Inbegriff einer Lebensweise, die ohne den übermäßigen Zugriff auf Arbeitskraft und Natur vor allem im Globalen Süden nicht existieren könnte. Das ursprünglich von Ulrich Brand und Markus Wissen geprägte Konzept der „imperialen…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren