Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Februar 2020

Europapremiere: Namibischer Film „The White Line“

Februar 28 | 19:30 - 22:30
Kino Capitol, Biegenstr. 8
Marburg, 35037
9€

Europapremiere des namibischen Films The White Line von Desiree Kahikopo
Die Filmemacherin wird bei der Premiere anwesend sein und im Anschluss an den Film mit den Zuschauer*innen diskutieren.

Erfahren Sie mehr »

März 2020

FÄLLT AUS! Lieferkettengesetz! Vortrag von Sebastian Philipp (Micha-Lokalgruppe Marburg)

März 18 | 19:00 - 21:00
Weltladen Marburg, Markt 7
Marburg, 35037
Kostenlos

Über den Hintergrund, die Forderungen und die nächsten Schritte der Lieferkettengesetzinitiative wird an diesem Abend Sebastian Philipp von der Micha-Lokalgruppe Marburg in einem Vortrag informieren.

Erfahren Sie mehr »

Juli 2020

Online-Seminar: Arbeitsbedingungen in der globalen Textilindustrie. Warum wir ein Lieferkettengesetz brauchen – gerade auch in Corona-Zeiten

Juli 7 | 19:00 - 21:00
Kostenlos

Die Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten der globalen Textilindustrie in Ländern wie Pakistan, Bangladesh oder Indien sind schlecht. Aber was heißt das genau? Wer ist dafür verantwortlich? Und was hat das mit dem Versprechen an die Konsument*innen von immer schneller, immer billiger zu tun? Und wie verschärft ganz aktuell die Corona-Krise die Situation für die Beschäftigten?

Erfahren Sie mehr »

Online: Die Situation der Geflüchteten auf der griechischen Insel Lesbos

Juli 15 | 19:00 - 21:00
Kostenlos

Ein Blick zurück auf zehn Jahre Kampf gegen Lager und Internierung in der Ägäis, die Situation heute und was die deutsche EU-Ratspräsidentschaft für die Situation der Flüchtlinge an den EU-Außengrenzen bedeutet.

Erfahren Sie mehr »

Online: Protestformen im Wandel – Auswirkungen von Covid-19 auf Aktivismus weltweit

Juli 22 | 19:00 - 21:00
Kostenlos

Bild: Tareq Sydiq Online-Seminar mit Tareq Sydiq (Wiss. Mitarbeiter am Zentrum für Konfliktforschung, Philipps-Universität Marburg) Ob Hong Kong, Arabischer Frühling 2.0, die Proteste in Südamerika oder im Iran, 2019 war ein Jahr globaler Protestbewegungen die insbesondere öffentliche Räume einnahmen. Manche dieser Protestbewegungen konnten bereits 2019 Erfolge erzielen oder sich bereits konsolidieren; die meisten jedoch verließen sich darauf, 2020 weiter Druck aufzubauen auf Regierungen. Mit der globalen Pandemie wurde dies fast schlagartig verändert, denn ebendieser öffentliche Raum wurde stark eingeschränkt. Protestbewegungen…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren