Internes

Das Schul- und Bildungsprojekt êpa!

Weltladenmittarbeiter beim vorbereiten eines SchulbesuchsDas Schul- und Bildungsprojekt êpa! ist seit 1998 ein eigener Arbeitsbereich des Marburger Weltladens. Mit einer Gruppe von circa 20 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und einer hauptamtlichen Stelle organisieren wir Bildungsangebote mit schulischen und außerschulischen Trägern.

Die Bildungsarbeit folgt dabei dem Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Auf dieser konzeptionellen Grundlage bieten wir Projekte des Globalen Lernens an. Besonders wichtig ist der êpa! dabei, konkretes Handeln anzuregen, zum Beispiel mit der Handlungsoption des Fairen Handels. Thematisch spannt sich der Bogen der Bildungsarbeit von ökonomischen, sozialen und politischen bis hin zu ökologischen Fragestellungen. Ziel ist es immer, den Kindern und Jugendlichen altersgerecht und im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung globale Zusammenhänge und die Komplexität der Ursachen globaler Probleme zu vermitteln.

Daneben bieten wir didaktische und methodische Materialien zu Themen rund um die Eine Welt und beraten Sie gerne bei der Suche nach Medien und Literatur.

Die êpa! wurde als offizielles Projekt der
UN-Dekade der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ für die Jahre 2008/09, 2010/11 und 2012/13 ausgezeichnet. Im September 2011 wurde das Projekt "Geheimnisvolle Wälder" der êpa! von der Volksbank Mittelhessen im Rahmen des Wettbewerbs "Zukunft gestalten" ausgezeichnet.

In unserer Arbeit sind wir auf Spenden angewiesen und würden uns über Ihre Unterstützung freuen. Darüber hinaus wird unsere Arbeit von den folgenden Institutionen gefördert und finanziell unterstützt: 

   (Land Hessen, HMWVL)                                               

                                

Kontakt:
Doreen Thieke
Tel.: 0 64 21 / 68 62 44
epa@marburger-weltladen.de