Schlagwort-Archive: Ethnische Minderheiten

Ethnische Minderheiten in Vietnam

Veranstaltungsreihe Vietnam

Vortrag und Diskussion mit Sarah Grieß (INKOTA e.V., Berlin)

Mit 53 staatlich anerkannten Minderheiten ist Vietnam ein multiethnisches Land. Diese Diversität spiegelt sich jedoch nicht nur im Gebrauch unterschiedlicher Sprachen und kultureller Praktiken wider, sondern auch in der jeweiligen Einkommenssituation. Denn nach wie vor sind es vor allem die ethnischen Minderheiten, die in besonderem Maße von Armut bedroht sind – obwohl sie nur rund 15% der Gesamtbevölkerung Vietnams ausmachen.
Viele von ihnen leben in entlegenen Gebieten im nördlichen und zentralen Hochland und generieren ihr kärgliches Einkommen vor allem aus der Landwirtschaft. Eine besondere Herausforderung stellt dabei der begrenzte Zugang zu fruchtbarem Ackerland dar. Denn aufgrund degradierter Böden sinkt die Produktivität stetig. Zudem werden immer wieder ganze Gemeinden wegen größerer Infrastrukturvorhaben umgesiedelt ohne eine angemessene Entschädigung zu erhalten und müssen sich dann in einer völlig anderen Umgebung neu zurechtfinden. Die vietnamesische Regierung hat in den letzten Jahren verschiedene Anstrengungen unternommen, die Lebenssituation der ethnischen Minderheiten zu verbessern – allerdings mit nur mäßigem Erfolg. Noch immer ist ihr Zugang zu Bildung- und Gesundheitseinrichtungen stark eingeschränkt, ihre Anbindung an lokale Märkte limitiert. Diskriminierungen sozialer, kultureller und politischer Art erschweren die Situation zusätzlich. Am Beispiel einer kleinen Gemeinde im nördlichen Zentralvietnam soll die Situation ethnischer Minderheiten in Vietnam näher beleuchtet werden. Es wird der Frage nachgegangen, mit welchen gesellschaftlichen Herausforderungen sie konfrontiert sind, wo die Ursachen hierfür liegen und welche Anknüpfungspunkte es gibt, diese zu überwinden.

 

Sarah Grieß war Juniorberaterin beim DED (Deutscher Entwicklungsdienst) in Hanoi und hat in diesem Rahmen mit verschiedenen lokalen Organisationen im nördlichen und zentralen Vietnam gearbeitet. Aktuell ist sie bei INKOTA Projektreferentin Südostasien und betreut Projekte in Vietnam.

 

Die Veranstaltungen werden gefördert durch Brot für die Welt, den Katholischen Fonds und das Land Hessen. Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ. Für den Inhalt ist allein die Initiative Solidarische Welt verantwortlich.