Schlagwort-Archive: Ghana

Veranstaltungsreihe Tourismus: Ökotourismus in Ghana

Chancen und Herausforderungen eines Nachhaltigkeitskonzepts

Vortrag und Diskussion mit

Cristina Pflaum (Weltläden in Hessen e.V.)

Nachhaltigkeitskonzepte sind im Tourismusbereich vieler Länder anzutreffen – Ökotourismus ist eines davon. Anspruch und Wirklichkeit driften dabei oftmals auseinander.
Ghana verfügt mit seinem vielfältigen kulturellen, historischen sowie naturbezogenen Erbe über ein großes touristisches Potential. In dem westafrikanischen Land nimmt der Tourismussektor einen bedeutenden ökonomischen Stellenwert ein. Ökotourismus wird von staatlichen Institutionen sowie NGOs genutzt, um die lokale Bevölkerung an dem Aufschwung teilhaben zu lassen sowie die facettenreichen Naturräume des Landes zu bewahren. Mit der Umsetzung des anspruchsvollen Konzepts sind Chancen sowie Herausforderungen verbunden.
An dem Beispiel des „Kakum Nationalparks“, der meistbesuchten Ökotourismus-Destination Ghanas, werfen wir einen Blick darauf, inwiefern ökotouristische Prinzipien in der Praxis umgesetzt werden.
Die Referentin Cristina Pflaum hat ihre Diplomarbeit am Institut für Geographie in Marburg über Ökotourismus in Ghana geschrieben. Sie hat vor Ort recherchiert und ein Praktikum in
einer lokalen Tourismus-Organisation absolviert.

 

BMZ_CMYK_de   aul logo   land hessen logo
In Kooperation mit Arbeit und Leben Hessen.
Die Veranstaltungen werden gefördert durch Brot für die Welt und das Land Hessen.
Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ.
Für den Inhalt ist allein die Initiative Solidarische Welt verantwortlich.

 

Veranstaltungsreihe Tourismus: Film „Blickwechsel – Sichtweisen auf deutsche Freiwillige“

Dtl. 2014, OmdtU

Regie: Christian Weinert

Meistens prägen nur die persönlichen Erfahrungen, Erzählungen und Berichte von jungen deutschen Freiwilligen das öffentliche Bild von Freiwilligendiensten in afrikanischen Ländern. Aber was denken BegleiterInnen vor Ort über das Kommen und Gehen der deutschen Gäste? In der perspektivreichen Dokumentation schildern Personen in Südafrika, Ghana und Gambia ihre Sichtweisen und Erfahrungen mit deutschen Freiwilligen.

Der Film wird in Anwesenheit des Regisseurs Christian Weinert gezeigt werden, der im Anschluss an den Film für Fragen bzw. eine Diskussion bereit stehen wird.

 

BMZ_CMYK_de   aul logo   land hessen logo
In Kooperation mit Arbeit und Leben Hessen.
Die Veranstaltungen werden gefördert durch Brot für die Welt und das Land Hessen.
Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des BMZ.
Für den Inhalt ist allein die Initiative Solidarische Welt verantwortlich.